Lembecker sichern im letzten Spiel die Klasse

Mit einer beeindruckenden Serie von 5 Siegen in den letzten 6 Spielen, schaffen die Lembecker den sicheren 9.Tabellenplatz, der, seit Sonntag, zum Klassenverbleib reicht. Mit einem deutlichen 9:4 Auswärtssieg haben die Lembecker auch den TSV Raesfeld besiegt und sich gleichzeitig für die Hinrunden Niederlage revanchiert.

Nach einer extrem schwachen Hinrunde, zeigen die Lembecker in der Rückrunde durchweg gute Leistungen. Der Lohn Platz 9 der Kreisliga, der nun auch keine Relegation mehr notwendig macht. Bei Acht Siegen insgesamt, 109:173 Spielen und 16:28 Punkten, können die Lembecker zufrieden in die Sommerpause gehen.

Lembecks Spitzendoppel Bülskämper / Langenhorst N. brachte den TTC in Führung. Kordes/ Röhling hielten gegen, das stärkste Doppel der Liga, gut mit, konnte aber eine 2:0 Satzführung nicht in etwas Zählbares umwandeln. Auch das dritte Doppel ging an die Gastgeber. Bülskämper musste gegen Gesing (1:3) etwas zu Früh die Segel streichen, während Kordes seine kämpferischen Qualitäten in den wichtigen zweiten Zähler ummünzen konnte. Dann folgten vier Einzelerfolge für die Lembecker. Gegen den bis dato ungeschlagenen Syrer konnte Röhling mit allerhand Finesse doch noch bestehen. (3:2) . Das bedeutete schon die Vorentscheidung. Nachdem auch Kordes (2) sein zweites Einzel gewinnen konnte, beendeten die Gebrüder Norbert (2)und Stephan Langenhorst (2), mit ihren jeweils zweiten Einzelerfolg, die Begegnung.

Das Ziel, zu Beginn, irgendwie einen Punkt aus Raesfeld zu entführen, gelang. Große Freude herrschte anschließend im Lembecker Lager, weil der nicht mehr für möglich gehaltene Neunte Tabellenplatz nun endlich erreicht war. KLASSENERHALT hieß es dann am Sonntag Abend, nachdem klar war das Billerbeck und Hochmoor nun sicher in der Bezirksklasse bleiben. Entspannt können die Lembecker nun die ersehnte Mannschaftsfahrt angehen.

Punkte: Bülskämper / Langenhorst N; Kordes(2), Langenhorst N.(2), Langenhorst St.(2), Lohbreyer, Röhling