18. Spieltag

1. Mannschaft mit bitterer Niederlage im Abstiegskampf gegen Tabellenschlusslicht. 

2. Damenmannschaft ist der Aufstieg kaum mehr zu nehmen.

Ergebnisse:

Herren
TSV Raesfeld TTC Lembeck                 9:2
Jugend 70 Merfeld III TTC Lembeck II  1:9
SuS Hochmoor V TTC Lembeck III       2:8
TTC Lembeck IV TV Vreden II             7:3


Damen
TTC Lembeck TTC Werne 98 II          2:8
TTC Lembeck II TB Beckhausen          8:5 


Jugend/Schüler
TTC Lembeck VfL Ramsdorf II             8:2
TTC Lembeck TuB Bocholt III             0:10
SuS Legden TTC Lembeck II 

 

Spielberichte:

Herren
TSV Raesfeld TTC Lembeck                 9:2

Am Wochenende waren die Lembecker zu Gast in Raesfeld.
Schon am Anfang der Partie fanden die Lembecker nicht ins Spiel. Die wichtigen Punkte gegen den Abstieg sollten in Raesfeld geholt werden.
Doch es kam ganz anders. Die Lembecker konnten lediglich 2 Punkte holen und mussten am Ende den Gastgebern aus Raesfeld zu einem 9:2 Sieg gratulieren. Nun steckt der TTC wieder voll im Abstiegskampf und muss die Punkte in den nächsten Spielen verdienen.

Punkte: Strübbe/Langenhorst; Hülder


Jugend 70 Merfeld III TTC Lembeck II  1:9

Die 2. des TTC musste am ungeliebten Sonntag Morgen in Merfeld antreten. Zu Beginn zeigte sich direkt warum man nicht gerne Sonntags morgens spielt. Herz/Köllmann verloren ihr Doppel gegen stark aufspielende Merfelder. Doch danach lief es wie am Schnürchen. Köllmann, Herz, Weingartz, Risthaus, Silldatke konnten ihre Einzel souverän gewinnen. Vogel trug sich hingegen sogar 2 mal souverän in die Siegerliste ein. 

Nachdem Karnevalswochende kommt mir Rorup ein ganz starker Gegner nach Lembecker. Doch mit dem Erfolg im Rücken und dem Heimrecht will man versuchen eine Überraschung zu landen.

Punkte: Vogel/Risthaus, Weingartz/Silldatke, Vogel(2), Köllmann, Herz, Silldatke, Risthaus, Weingartz

 

SuS Hochmoor V TTC Lembeck III       2:8

In dieser Begegnung behielten die Lembeck stets die Oberhand. Die Führung erreichten sie schon in den Doppeln mit Grote-Westrick/Rudde und Seier/Borchardt. Die nachfolgenden Einzelmatche gingen

mit Rudde (2) und Borchardt (2) zu Gunsten der Lembecker aus. Lediglich am Spitzenbrett mussten Grote-Westrick und Seier jeweils einmal, zum Teil in der Verlängerung des
5. Satzes, gegen den absoluten Spitzenspieler der Coesfelder die Niederlage hinnehmen. ---


TTC Lembeck IV TV Vreden II             7:3 

Bereits am vergangenen Mittwoch durfte der TTC Lembeck IV die Gäste aus Vreden begrüßen. Die letzte Partie um die Relegation für Gruppe 1 der 3. Kreisklasse konnte der TTC knapp mit 6:4 für sich entscheiden. In die Partie startete somit keinerlei Favorit auf Siegeschancen.

 In den Anfangsdoppeln verkauften sich Diedrich/ Lohbreyer W. gut, scheiterten aber knapp im fünften Satz. Lediglich das Doppel Loick/ Hortmann setzte sich erneut souverän mit 3:1 gegen die Gäste durch. Die ersten drei Einzelpaarungen konnten Loick, Diedrich und Lohbreyer L. für den TTC Lembeck verbuchen, bis schließlich Michael Hortmann unglücklich nach Verlängerung seinem Gegner gratulieren musste. In der zweiten Runde der Einzelpaarungen konnten Loick, Diedrich und Hortmann als Sieger die Platte verlassen. Nur Lohbreyer L. musste ebenfalls dem starken Brett 3 der Gäste gratulieren. Mit dem Endergebnis von 7:3 haben die Lembecker nicht gerechnet, zumal man auf Brett Nummer zwei verzichten musste.

 

 


Damen
TTC Lembeck TTC Werne 98 II          2:8

Gegen den Tabellenzweiten aus Werne hatten die Lembeckerinnen leider keine Chance. Lediglich Anne Burdenski und Maike Einhaus sorgten für Lichtblicke und konnten jeweils ein Einzel für sich entscheiden.

Im Abstiegskampf wird es nun eng für die Lembecker. Sie belegen immer noch den letzten Platz. NUr durch einen Sieg in einem der beiden noch kommenden Spiele können sie die Relegation noch erreichen.

 


TTC Lembeck II TB Beckhausen          8:5 

Die 2. Damenmannschaft hatte am Samstag den Tabellenzweiten aus Beckhausen zu Gast.
In einem spannenden Spiel konnten sich die Lembeckerinnen mit 8:5 durchsetzen.
Die Anfangsdoppel und auch die erste Einzelrunde waren ausgeglichen. So startete man mit
3:3 in die zweite Einzelrunde. Im oberen Paarkreuz gewann nur  Gisela Bigus ihr Spiel ,
während im unteren Paarkreuz Edeltraud Vegelahn und Annegret Rekers punkteten. Beim Stand
von 6:5 konnten sowohl Gisela Bigus als auch Karin Risthaus ihr Spiel im entscheidenden 5.Satz
knapp gewinnen  und so den Sieg festmachen.
Damit haben die Lembeckerinnen  einen großen Schritt in Richtung Aufstieg gemacht. 
 
Punkte: Bigus/Risthaus, Bigus(2), Risthaus, Vegelahn(2) und Rekers(2)

 


Jugend/Schüler
TTC Lembeck VfL Ramsdorf II             8:2

Die zweite Schülermannschaft glänzte bei ihrem Sonntag-Morgen-Spiel mit einem 9:1.
Das erste Doppel verloren die Lembecker zwar in einem spannenden 5-Sätze-Spiel, doch danach lief alles bestens. Alle weiteren Spiele konnten sie für sich entscheiden.

Punkte: Arjan Hülder / Kai Drengk; Enrico Dario Jung (2); Arjan Hülder (2); Arne Schulte im Walde (2); Kai Drengk (2)

 

TTC Lembeck TuB Bocholt III             0:10

Die erste Schülermannschaft war am Samstag zu Gast in Bocholt.
Gegen den Tabellenführer musste sich die Mannshaft mit einem 0:10 geschlagen geben.
Lediglich Henrik Tenkleve und Johanna Risthaus konnten jeweils einen Satz für sich entscheiden.

 

SuS Legden TTC Lembeck II