17. Spieltag (14-16.02.14)  
1. Herren verlieren nach 4:0 Führung die Kontrolle über das Spiel
2. Damen weiter an der Spitze

Herren
1. Herren vs. VfL Hüls                7:9
2. Herren vs. TSG Dülmen II      9:5
3. Herren vs. SuS Hochmor IV   7:3
4. Herren vs. SuS Hochmoor III  4:6
 
Damen
1. Damen vs. TTV Waltrop 99     8:2
TSSV Bottrop vs. 1. Damen        8:0
VfB Kirchhellen II vs. 2. Damen  0:8
 
Schüler/Jugend
1. Jugend (spielfrei)
SuS Stadtlohn vs. 1. Schüler    7:3 
2. Schüler (spielfrei)
 

 

 17. Spieltag Berichte 

Herrenbereich


1. Herren vs. VfL Hüls                7:9

Die 1. Herren des TTC Lembeck präsentierte sich in einer sehr guten Form gegen den favorisierten Gegner aus Hüls. Schon am Anfang konnten die Lembecker überraschend mit 4:0 in Führung gehen. Die Schwäche in den Doppel war an diesem Tag verschwunden. Alle drei Doppel gingen an die Hausherren. Doch dann nahm die Partie eine dramatische Wende. Fünf Einzel konnten die Gäste aus Hüls für sich entscheiden und somit das Spiel wenden. Die weiteren Einzel gingen 3:3 aus. Beim Stand von 7:8 mussten die Lembecker ins Abschlussdoppel. Dieses verloren die Lembecker mit 0:3. Am Ende konnten die Lembecker trotz guter Leistung keine Punkte für den Klassenerhalt sammeln. 

Punkte: Hülder/Bülskämper; Strübbe/Langenhorst; Guenther/Kordes; Hülder(2); Guenther; Kordes


2. Herren vs. TSG Dülmen II      9:5
 
Die 2. Mannschaft des TTC musste am Wochende gegen Dülmen ran. Nachdem man das Hinspiel trotz Auswärtssieg am grünen Tisch verlor, wollte man nun das Ergebnis aus dem Hinspiel bestätigen. 
In die Doppel startete man gut. Köllmann/Herz und das erfahrene Doppel Weingartz/Silldatke gewannen souverän. 
Die Einzelrunde dagegen startete denkbar ungünstig. Vogel verlor denkbar knapp gegen seinen Gegner. Köllmann konnte gegen den Spitzenspieler aus Dülmen nicht viel ausrichten. Herz konnte aber den Negativtrend stoppen und deutlich zum 3:3 ausgleichen. Weingartz musste seinem Gegner gratulieren, ehe Silldatke und der stark aufspielende Risthaus die Einzelrunde mit 2 Siegen abschlossen.
Somit stand es 5:4 für die Lembecker. Kölmmann konnte seinen negativ Lauf durchbrechen und holte einen wichtigen Punkt. Auch Vogel konnte gegen die starke Nummer 1 nichts ausrichten. Herz wurde wiederum zum wichtigen Punkteholer, indem er den Materialspieler aus Dülmen schlug und somit weiter ugeschlagen bleibt in der Rückrunde. Weingartz trug sich ebenfalls in die Siegerliste ein. Dem Youngster Risthaus war es dann vorbehalten den entscheidenen Punkt für die Lembecker zu machen und somit auch sein 2tes Einzel zu gewinnen.
 
Punkte: Köllmann/Herz, Silldatke/Weingartz, Köllmann, Herz (2), Weingartz, Risthaus (2), Silldatke


3. Herren vs. SuS Hochmor IV   7:3

Mit dem Gewinn beider Doppel durch Seier / Sommerfeld und Rudde / Borchardt setzen die Lembecker ihren Siegeszug fort. An den oberen Brettern waren dann Helmut Seier (2) und Helmut Rudde (2) erfolgreich. Weiterhin steuerte Jonas Sommerfeld einen Punkt für die Lembecker hinzu. Ralf Borchardt kam in dieser Begegnung nicht in sein Spiel und musste die Punkte an den Gegner abtreten.

4. Herren vs. SuS Hochmoor III  4:6

Damenbereich

1. Damen vs. TTV Waltrop 99     8:2


TSSV Bottrop vs. 1. Damen        8:0


VfB Kirchhellen II vs. 2. Damen  0:8
 
Lembecker Damen II weiter auf Aufstiegskurs. Überraschend klar konnte sich die zweite Damenmannschaft gegen den Tabellendritten VfB Kirchhellen II durchsetzen. Obwohl beiderseits viele sehr gute Spielzüge zu sehen waren, hatten die Lembeckerinnen stets die Nase vorn und konnten ein souveränes 8:0 für sich verbuchen. Somit ist die Tabellenführung gut ausgebaut. Das Augenmerk dürfte nun auf das kommende Wochenende gerichtet werden, an dem man den direkten Verfolger aus Beckhausen in Lembeck erwartet. Sollten die Lembeckerinnen auch das Spiel für sich entscheiden können, dürfte dem Aufstieg nicht mehr viel im Wege stehen.
 
Punkte: Bigus/Risthaus, Vegelahn/Rekers, Bigus (2), Risthaus (2), Vegelahn, Rekers


Schüler/Jugendbereich

Stadtlohn vs. 1. Schüler    7:3