gut gerüstet in die beiden Spitzenspiele

Matchwinner Stefan Kordes

SuS Legden - Herren 1    4:9

 

 

 

 

Am Samstag kehrten die Lembecker mit einem 9:4 Erfolg beim SuS Legden zurück aus dem Münsterland. Damit gehen die Lembecker gut gerüstet in die beiden kommenden Spitzenspiele gegen Stadtlohn und Coesfeld. Auf dem dritten Platz mit nur einer Niederlage gehören die Lembecker zum Spitzentrio der Liga.

Beim Blick auf die Aufstellung wussten die Lembecker schon, dass ein richtig „dickes Brett zu bohren ist“ bei der Auswärtsbegegnung in Legden. Zwei Doppel Erfolge ebneten schon mal den Weg.

Das im oberen Paarkreuz beide Spiele an die Lembecker gingen, damit hatte keiner gerechnet. Der sich in Top-Form befindende Kordes, legte zum Zwischenzeitlichen 5:1 nach. Mit einer soliden Leistung konnte Stephan Langenhorst, die Führung weiter ausbauen.

Im Duell der Spitzenspieler zog der Lembecker Enrico Jung den Kürzeren (3:0). Der gut aufgelegte Ulli Bülskämper konnte auch sein zweites Einzel gegen die Materialspieler aus Legden gewinnen. Auch Norbert Langenhorst konnte mit einem deutlichen Sieg zum Gesamterfolg beitragen, bevor der beste Lembecker, Stefan Kordes in einem furiosen Spiel, den nächsten Kontrahenten, in die Schranken wies.

Die Lembecker hoffen, die gute Form, konservieren zu können und beim Heimspiel auch am 6.11.2021 unter Beweis stellen zu können. Anschlag 18:30Uhr

Punkte: Kordes/ Langenhorst N.(1), Bülskämper/Langenhorst St.(1), Jung(1), Bülskämper(2), Langenhorst N.(1), Kordes(2), Langenhorst St.(1), Vierlinger

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.