Herren I zahlen Lehrgeld

knappe Niederlage in Gronau

TTC Gronau vs. Herren I             9:6
Herren III vs. SuS Stadtlohn V    6:4

 

 


TTC Gronau vs. Herren I             9:6

Mit einem couragierten Auftritt beim Tabellenführer aus Gronau fehlte den Gästen aus Lembeck nicht viel zum Punktgewinn. Nach einem unglücklichen 6:9 müssen die Lembecker die Heimreise mit leeren Händen antreten. Der kurzfristige Ausfall von Enrico Jung wog am Ende zu schwer und hat dann wohl den Unterschied ausgemacht. Dirk Wagenknecht sprang kurzfristig ein und brachte eine beachtliche Leistung. Leider ohne Zählbares.

Die Lembecker Doppel zeigten allesamt eine Klasse Leistung. Nur das dritte Lembecker Doppel Röhling /Wagenknecht wurde knapp vor dem Ziel, von den Gastgebern aus Gronau noch abgefangen. Aber die Lembecker spürten dass hier etwas machbar ist. Norbert Langenhorst und Ulli Bülskämper fanden sich schnell im fünften Satz wieder. Der erste behielt in der Verlängerung die Oberhand, der andere war knapp mit 10:12 unterlegen. Guido Röhling hatte einen sehr guten Tag erwischt und konnte beide Einzel gewinnen. Leider konnte Tenkleve im unteren Paarkreuz die guten Leistungen der vorherigen Wochen nicht bestätigen. Und auch Kordes und Wagenknecht waren nur zweiter Sieger. „Ein bis Zwei Punkte haben gefehlt dann hätten wir es ins Schlussdoppel geschafft, da wären unsere Chancen(eine 8:8 Remis zu schaffen) gut gewesen“, so Norbert Langenhorst nach dem Spiel.

Punkte: Bülskämper/Langenhorst N., Kordes/Tenkleve, Bülskämper, Langenhorst N., Röhling(2)


Herren III vs. SuS Stadtlohn V    6:4

Am Freitag Abend empfing die dritte Mannschaft die Gäste aus Stadtlohn. In den Doppeln boten Mecking / Lohbreyer eine souveräne Leistung und ließen dem Gegner keine Chance. Loick / Hortmann hingegen fehlte das quäntchen Glück um das Duell auf Augenhöhe für sich zu entscheiden. In der ersten Einzelrunde fand Loick kein Mittel gegen den Altmeister aus Stadtlohn und auch Mecking konnte trotz Matchball nicht punkten. Im unteren Paarkreuz mit Diedrich und Hortmann konnten diese voll Überzeugen und gewann jeweils ohne Satzverlust. Die zweite Einzelrunde brachte die erste Führung durch Loick, jedoch wurde diese Postwendent wieder ausgeglichen. Die starken Diedrich und Hortmann konnten aber erneut beide punkten und somit den ersten Saisonsieg für Lembeck`s Dritte sichern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok