Youngsters bescheren 9:6 Sieg

Damen II feiern zweiten Sieg

Herren 1 vs. TSV Raesfeld    9:6

Gegen den TSV Raesfeld war die Hoffnung auf etwas zählbares, aufgrund der beiden herben Niederlagen in der letzten Saison, nicht allzu groß. Die neu formierten Doppel zeigten doch noch erhebliche Schwächen. Mit einem 1:2 Rückstand ging es in die Einzel, weil das dritte Doppel Kordes/ Tenkleve die guten Trainingseindrücke bestätigen konnten.

Im oberen Paarkreuz schlug der Zeiger aber deutlich Pro Lembeck aus. Ein Erfolg von Bülskämper gegen die Raesfelder Nummer 2 war ja nicht unwahrscheinlich aber das Lembecks Youngster Jung mit Biss und Cleverness auch gegen den Gegnerischen Spitzenspieler überzeugte, damit hatten die wenigsten gerechnet. Nachdem Langenhorst N. und Kordes nur zweiter Sieger waren, wechselte die Führung permanent. Im untern Paarkreuz hatten die Lembecker aber klar ein „Übergewicht“. Röhling und Tenkleve spielten ihre Überlegenheit gekonnt aus.
Enrico Jung gelang auch der zweite Streich gegen den unangenehmen Kontrahent aus Raesfeld. Auch das nötige Quentchen Glück war den Lembeckern hold. Norbert Langenhorst siegte in einem sehenswerten Match mit 17:15 im fünften Satz. Dann folgte der zweite Einsatz vom Lembeck Duo Röhling und Tenkleve im unteren Paarkreuz. Zwei Mal mit 3:0 siegten die Hausherren und besiegelten die ersten beiden Lembecker Zähler in der neuen Saison.
Punkte: Kordes/ Tenkleve; Bülskämper, Jung (2), Langenhorst N., Röhling (2) und Tenkleve (2)

 

DJK VfL Billerbeck III vs. Herren 3    10:0

Zum Start der Saison 19/20 reiste die dritte Mannschaft nach Billerbeck. Lembeck versuchte in der Aufstellung Loick, Mecking, Diedrich und Berger etwas gegen die hoch favorisierten Billerbecker auszurichten, wurde aber schnell eines besseren belehrt. Sowohl das einzigste Doppel (Billerbeck trat zu dritt an) als auch alle 9 Einzel gingen an die Gastgeber. Die ersten Punkte werden nur in zwei Wochen im Heimspiel gegen Oeding angepeilt.

 

TTC Horst-Emscher vs. TTC Damen II   3:7
Auch beim zweites Saisonspiel konnte die zweite Damenmannschaft den Sieg für sich verbuchen:
Im Eröffnungsdoppel holten Karin Risthaus und Gisela Bigus den Punkt nach Hause. Auch die beiden ersten Einzel konnten Gisela Bigus und Edeltraud Vegelahn klar in 3 Sätzen klar für sich entscheiden. Leider war den Spielerinnen Karin Risthaus und dem Neuzugang Gabi Schumacher das Glück nicht hold, verloren sie doch beide ihr Spiel denkbar knapp im fünften Satz, wobei beide zum Ende hin einige ihrer Matchbälle nicht verwandeln konnten. Die beiden Spiele wurden somit im 5. Satz je 13:15 ärgerlich verloren.
Die Lembeckerinnen ließen sich aber nicht einschüchtern und konnten im Folgenden mit 4 Einzelsiegen durch Vegelahn (2), Risthaus und Schumacher den Vorsprung uneinholbar ausbauen. Lediglich im letzten Spiel hatte Gisela Bigus das Nachsehen. Auch hier ging der Punkt im entscheidenden fünften Satz an die Gegnerin. Unterm Strich freuen sich die Lembeckerinnen über ihren zweiten Saisonsieg und sind froh, mit Gabi Schumacher eine starke Spielerin hinzugewonnen zu haben.
Punkte: Risthaus/Bigus, Vegelahn (3), Risthaus, Bigus, Schumacher

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok