Jugend gewinnt

Herren I & II ohne Chance

Gemen - Herren I                              9:2
SuS Stadtlohn IV  -  Herren II        10 : 0
TTV Preußen 47 Lünen - Jugend     3:7

Herren I
Mit zwei Ersatzleuten ging es Sonntagmorgen nach Borken-Gemen, nicht die besten Voraussetzungen für einen Lembeck Coup. Nach dem unterirdischen Auftritt in der Hinrunde gegen Gemen (1:9) stand auch Wiedergutmachung auf dem Programm.

Die Doppel zogen sich ganz gut aus der Affäre. Lembecks Spitzenduo konnte das Eingangsdoppel gewinnen, was leider in der Vergangenheit zu selten der Fall war. Die neue Kombination Kordes/Weingartz fand sich im fünften Satz gegen das Top Duo aus Gemen wieder. Ein Paar Punkte fehlten in der Endabrechnung um für eine Überraschung zu Sorgen.

Stefan Kordes musste leider gratulieren, während Ulli Bülskämper nach 1:2 Satzrückstand doch noch jubeln konnte(3:2). Bei den Lembecker Duellen in der Mittelachse und im unteren Paarkreuz blieben die Lembecker leider die Kreisliga Tauglichkeit schuldig. Nach zwei weiteren Niederlagen im oberen Paarkreuz, stand der Endstand mit 2:9 aus Lembecker Sicht fest.

Da die Konkurrenz weiter fleißig ihr Punktekonto aufbessern konnte, müssen die Lembecker wohl die Relegation Anfang April fest einplanen. 5 Punkte müssten die Lembecker mittlerweile auf die Konkurrenz gut machen. Nicht unmöglich, aber unwahrscheinlich. Jetzt geht es erst mal darum, ein Punktepolster auf den Tabellenletzten Billerbeck, aufzubauen. Am kommenden Freitag steht ebenfalls zunächst Wiedergutmachung aus dem Hinspiel gegen Jugend70 Merfeld 2 an. (UB)

Punkte: Bülskämper/Langenhorst N.; Bülskämper

Herren II
Auf ganzer Linie erfolglos verlief dieses Match. Ersatzgeschwächt und somit auch unmotiviert gingen die Lembecker mit Tenkleve, Grote-Westrick, Seier und Bendrin in dieses Spiel, was nicht zuletzt wieder einmal an den ungewohnten Arten der verschiedenen Plastikbälle auszumachen war. Trotzdem erreichten die Lembecker teilweise auch knappe Spielsätze. Nach den anfangs verlorenen Doppeln mit Tenkleve/Bendrin und Grote-Westrick/Seier gelang es keinem der Lembecker Spieler sein Spiel zu machen, um doch noch zu punkten. (FGW)

Jugend
Das Meisterschaftsspiel der ersten Jugendmannschaft von Lembeck am Samstag den 26. Januar in Preußen-Lünen endete mit einem 7:3 Endstand für Lembeck. Für Lembeck traten an: 1.David Burdenski, 2.Henrik Tenkleve, 3.Luca Vierlinger und 4.Marc Herrmann.
Nach einem Unentschieden nach den Doppeln konnten die ersten beiden Einzel von David und Henrik sicher geholt werden, wie auch die zweiten Spiele im oberen Paarkreuz. Unten könnten sowohl Marc als auch Luca noch jeweils einen Punkt für das Team holen. Zufrieden mit dem Ergebnis wird sich nun auf das nächste Spiel auswärts gegen Hervest-Dorsten vorbereitet. (HT)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok